Language

OIMARA

Wannabe Tour 2022

Do, 23.03.23, 20:00 Uhr
Oimara
© Thomas Willibald
Statt Solo nun mit Live-Band!
 
Der Stenz von der Alm, Beni Hafner alias „OIMARA“ kann keine Ruhe geben und das ist gut so: Große Vorfreude auf die „Wannabe“ Solo-Konzertreise mit neuem Album im Gitarrenkoffer (Veröffentlichung Frühjahr 2022).

Ideenreichtum pur und Experimentierfreude par excellence – Freestyler, nicht nur im Studio. Seine Liveshows gespickt mit mundARTistischen Performances – eine große Kunst, frei Schnauze so fix und treffend auf Situationen einzugehen:
„Als wars erst gestern gwen“ ist der „Noagalzuzla“ ohne „Excuse moi" „Krass verliebt“, und geht im „Huhnwalk“ „Nie wieder ohne“ sein buntes Hemd auf die Bühne, und jodelt dabei gerne auch mal im Loop. „Oamoi no“ und „Viva la Oimara“ kräht seine Hörerschaft, während der durchaus selbstbewusste „Wannabe“ auch gerne mal selbstkritisch seine „Faule Sau“ im Spiegel besingt und sich über die „Bonzenkarre“ des Mitmenschen echauffiert, weil er „An so vui Tog“ an seinem geliebten Tegernsee im Stau steht…

Sehr viel Wort und Spiel akrobatisch verpackt in neue Songs, die man begleitet durch sein „Bierle in da Sun“, auf der „Busheislparty“ startend, über „Lederhosn“ Festivals pilgernd, bis zur heimischen Situation im Schlafzimmer („Schnucki-Putzi“ meets „Lieblingsdepp“) nicht mehr aus dem Ohr bekommt.

Selfmade-Beni schert sich nicht um Konventionen und Genres. Getragen auch von der Energie des Publikums lässt sich der Hafner Beni (so steht’s in seinem Pass) treiben und besingt alles, was das Leben ihm so bietet. Er entwickelt dabei einen Sog, der vermeintlich angestaubte Genres, wie Musikkabarett und klassische Liedermacherei schwungvoll ins nächste Jahrtausend schleudert.

Der 30-jährige konnte seine Live-Qualitäten bereits auf diversen Open Air Großereignissen, sowie bei Auftritten im „Vereinsheim“ (BR), bei „Nuhr ab 18“ (ARD), beim 22gsten Bayerischen Kabarettpreis im Münchner Lustspielhaus, und als Support von z.B. LaBrassBanda, DeSchoWieda und Martin Frank unter Beweis stellen.

Beni Hafner - das musikalische Umami der neuen MundART.
Nischendasein? Pustekuchen!
Dialekt ist die Sprache des Herzens.

Über Beni Hafner
Geboren 1992 am Tegernsee, aufgewachsen auf der Hafner-Alm, mit Anfang 17 alleine
nach Mallorca, um dort als Koch schon nach den Sternen zu greifen, nach vier Jahren
zurückgekommen, seitdem nicht mehr aus der bayrischen MundArt-Szene wegzudenken.
 
Kurze Timeline
2018: Album „Bierle in da Sun“
2.10.2020: Single-Auskopplung & Video „Busheislparty“
11.12.2020: Single-Auskopplung & Video „Otto Anna Maoam“
(Mit dem Rückwärtsgang nach vorn - FilmSoundtrack)
29.1.2021: Single-Auskopplung & Video „Heid is ma wurscht“
26.2.2021: Veröffentlichung Album & gleichnamige Tour „A Quantum Prost“
30.3.2021: Single-Auskopplung & Video „Lieblingsdepp“
14.5.2021: Single & Video „Seit Du weg bist“
25.6.2021: Single „Bonzenkarre“
23.7.2021: Single „Krass verliebt“
27.8.2021: Single & Video „Nie wieder ohne“
12.11.2021: Single-Auskopplung & Video „Huhnwalk“

Frühjahr 2022: Album und gleichnamige Solo - Tour „Wannabe“

 

Veranstalter: Erdinger Stadthallen GmbH

Do, 23.03.23

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Großer Saal
Konzert
unbestuhlt
Gastro: Foyerbar

Zurück

 © 2022 Erdinger Stadthallen GmbH | Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.