Language
Veranstaltung

Neujahrskonzert Münchner Symphoniker

Neues vom Tage

So, 09.01.22, 19:00 Uhr
Münchner Symphoniker
© Marco Borggreve
Münchner Symphoniker
© Marco Borggreve

Unter dem Motto "Neues vom Tage" laden die Münchner Symphoniker zum Neujahrskonzert ein. Moderiert werden die beiden Soireen von Max Müller.

Der Mensch liebt Neuigkeiten, insbesondere wunderliche, spektakuläre und aktuelle. Im 19. Jahrhundert waren es die Zeitung und der Klatsch, die Nachrichten, Moden und Geschichten verbreiteten. Was die Menschen berührte, beschäftigte auch ein Familienunternehmen mit untrüglichem Gespür und der Hand am Puls der Zeit: die Familie Strauss. Ob nun die Weiterverarbeitung großer Opernhits, die Referenz an die Eisenbahn, der Rausch der Geschwindigkeit oder das kaiserliche und königliche Postwesen – es gibt fast nichts, was Strauss & Co. nicht in Töne gesetzt hätten. Die allseits beliebten Strauss-Walzer, Polkas und Tänze mit Titeln wie „Morgenblätter“, „Eingesendet“ oder „Ohne Bremse“ legen davon Zeugnis ab. Der Schauspieler und Moderator Max Müller liest Zeitung und erkundet zusammen mit den Münchner Symphonikern die Nachrichten und Moden der Strauss-Zeit im Wien des 19. Jahrhunderts. 

Die Münchner Symphoniker als eines der großen Symphonieorchester Münchens gehören seit über 75 Jahren zum festen Bestandteil der deutschen Musiklandschaft. Sie gestalten Konzerte als Ort für gemeinsames Erleben und spontanen Austausch mit ihrem Publikum und sehen in den digitalen und interaktiven Angeboten sowie zahlreichen CD-Produktionen einen weiteren Qualitätsanspruch.

Freuen Sie sich auf einen Hörgenuss der Extraklasse!

Veranstalter: Erdinger Stadthallen GmbH

So, 09.01.22

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

Großer Saal
Konzert
Reihenbestuhlung
Foyerbar
Tickets: 41,00 €
Kinder bis 12 Jahre 22,90€

Zurück

 © 2021 Erdinger Stadthallen GmbH | Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.