Language
Schwedenspiele 2022

Bühne frei für die Schwedenspiele 2022

23. Juni - 23. Juli 2022

 

1978, zur 750-Jahr Feier der Stadt Erding, hatte der damalige Spielleiter Sepp Beil die Idee zu einem historischen Schauspiel. Seither findet in unregelmäßigen Abständen das Drama der Eroberung und Plünderung der Stadt Erding um anno 1632 statt.

1632 - Der Dreißigjährige Krieg erreicht Bayern!

Der Stadtrat versucht durch Zahlung einer Schutzabgabe das Schlimmste zu verhindern, die Landfahne stellt sich als letztes Aufgebot den Eroberern in den Weg  -  erfolglos. Die Schweden ziehen durch die Lande und Erding wird von deren Armee überrollt, ausgeraubt und gebrandschatzt. Die Stadt lebt in Schrecken und Verzweiflung. Aber - trotz Leid und Pest hat auch die Liebe eine Chance.
 
Schwedenlager

Auf dem Grünen Markt hausen die Schweden wie anno dazumal. Vor und nach den Aufführungen ab 16 Uhr , sowie Sonntags ab 11 Uhr ist der Biergarten am Schwedenlager geöffnet. Dort können die Besucher im Biergarten ausgiebig tafeln und zechen können. Der Eintritt zum Biergarten ist kostenfrei! 

Die 13 Freiluft-Aufführungen finden - immer donnerstags, freitags und samstags - Mitten in Erding vor der historischen Kulisse, dem Schönen Turm, statt. Eine Tribüne für fast 900 Personen steht auf der Landshuter Straße vor dem Rathaus mit malerischen Kulissen links und rechts davon. 

Lassen Sie sich in die Welt des 30 Jährigen Krieges versetzen, wir zeigen Ihnen wie es sich vielleicht vor knapp 400 Jahren ereignet hat.

 
Tickets & Termine:
Beginn jeweils um 21 Uhr
Tickets:  € 16, € 20, € 24
Wo: Die Freilichtaufführungen finden in der historischen Altstadt Erdings statt.
 

Bei wetterbedingtem Ausfall der Vorstellung gibt es einen Ausweichtermin jeweils am nächsten freien Tag. (Sonntag- Dienstag)

Team
Über 150 Mitwirkende mit Pferden, Wagen und Kanonen
Regie: Renate Eßbaumer und Manuela Schieder
Technische Leitung:  Erich Peinelt
 

Weitere Infos unter www.volksspielgruppe.de

 © 2022 Erdinger Stadthallen GmbH | Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.